Autobiographische Romane in denen Licht und Schatten

 

sehr eng beieinander liegen.


Liesel

Biografie einer 101-jährigen

Ein Stück lebende Zeitgeschichte

Die Chronik einer 101-jährigen mit eindrucksvollem Bildmaterial der letzten 101 Jahre die uns von der harten Arbeit und den schwierigsten Lebensbedingungen, die wir je in Deutschland hatten, berichten. 

Ihr Leben wurde geprägt von zwei Weltkriegen, Hungersnot, Elend und Tod.

 

☛ Ein Buch welches Mahnung und Aufklärung für unsere jüngere Gesellschaft ist, die bisher zum Glück nur die Schokoladenseite des Lebens kennt.

☛ Ältere Leser / Zuhörer erkennen sich sehr oft in diesem Buch wieder und fühlen sich damit besser verstanden.

 

Unterdrückte

Sehnsüchte

 

Es passiert öfter als man glaubt, dass ein Ehepartner auch noch nach mehr als dreißig Jahren Ehe beginnt, sich sexuell neu zu orientieren!

 

Conny zeigt uns mit ihrer gesamten Familie, dass es möglich ist, mit dieser Situation sehr gut umzugehen.

 

Ein Plädoyer für Ehrlichkeit, Akzeptanz und Toleranz. Für das Miteinander statt gegeneinander, auch wenn man sich nach mehr als drei Jahrzehnten Ehe trennt! Eine wahre Begebenheit gewürzt mit heißer Erotik, sehr viel Gefühl und Emotionen!

 

Verlassene Mütter im Schatten ihrer Vergangenheit

Gerade in dieser Zeit ein ganz schlimmes Thema für sehr viele Betroffene!

Verlassene Eltern sind ein Phänomen unserer Zeit. Vielleicht wurde früher nie darüber geredet, aber es scheint doch zu sein: Kinder brechen den Kontakt zu ihren Eltern ab und melden sich viele Jahre nicht mehr. Wenn der Kontakt überhaupt wieder zustande kommt, ist er nie mehr so wie vorher.

 

Eltern, deren Kinder den Kontakt abbrechen, bleiben mit ihrem Problem oft im stillen Kämmerchen ganz allein sitzen. Schuld- und Schamgefühle sind zu groß, um darüber zu reden. Nicht selten fühlen sich diese Eltern völlig grundlos als Versager und stellen sich immer wieder die Frage »Warum«.

 


Sehr hilfreiche Informationen für Eltern/Mütter/Väter die von ihren eigenen Kindern verlassen und verstoßen wurden finden Sie auf folgenden Seiten von:

☛ Andrea Posch 

Schatteneltern

☛ Das Schweizer Eltern Magazin

Funkstille

 






Joana Peters autobiographische Romane bei:

Und überall wo es Bücher gibt.